Leistungs- und Förderungsstipendien

Letzte Aktualisierung: 05. November 2018

Leistungsstipendien dienen zur Anerkennung hervorragender Studienleistungen und beziehen sich auf die Studienleistungen aus dem vorangegangenen Studienjahr. Relevanter Prüfungszeitraum für den Bewerbungstermin im Herbst 2019: 01.10.2018 - 30.09.2019 (= Prüfungen mit Prüfungsdatum 01.10.2018 - 30.09.2019)

Im vorangeganen Studienjahr müssen mind. 55 ECTS-Punkte absolviert worden sein.  Der Noten­durch­schnitt darf nicht schlechter als 2,0 sein.

Die Anerkennung von Studienleistungen wird berücksichtigt, wenn die anerkannte Prüfung im Zeitraum des vorangeganenen Studienjahres abgelegt wurde, es sich um eine Beurteilung von 1 bis 5 handelt und in unserer Datenbank eingetragen worden ist. Das gilt auch für Pädagogikleistungen an externen Universitäten im Rahmen eines Lehramtsstudiums sowie für Auslandssemester.  Berechnungsgrundlage ist der Studienerfolg aus dem vorigen Studienjahr; die Bestätigung "Studienerfolg Leistungsstipendium"  wird von der Studienabteilung ausgedruckt. Ordentliche Studierende ab dem 3. Semester können um ein Leistungsstipendium ansuchen. Bei Mehrfachstudien an der ho. Universität, werden alle Studienleistungen berücksichtigt, sofern die Studienzeiten eingehalten worden sind.

Ein Leistungsstipendium darf die Höhe von EUR 750,-- nicht unterschreiten und EUR 1.500,- nicht überschreiten.  

Mittel der Allgemeinen Hochschulstipendienstiftung der Universität Wien:
Die Bewerbung erfolgt im Zuge der Einreichung zum Leistungsstipendium.
 

Ab WS 2015/16:

Die Reihung der Bewerbungen wird für jeden einzelnen Studienzweig anhand der von den Studierenden absolvierten ECTS-Punkten und gewichteten Notendurchschnitten vorgenommen. Nach Maßgabe der Geldmittel werden aus jedem Studienzweig zumindest ein/e Studierende/r anhand der absolvierten ECTS-Punkte ausgewählt. Die weitere Reihung ergibt sich unabhängig vom Studienzweig. Bewerbungen von Doktoratsstudierenden und Studierenden in individuellen Bachelor-, Master- oder Diplomstudien werden seitens der Leistungsstipendienvergabekommission nach tatsächlichen Studienleistungen und Studienfortschritt entschieden.

Die Reihung der Bewerbungen für Leistungsstipendien muss veröffentlicht werden und wird daher auf dieser Stipendienwebseite verlautbart. Die Ver­stän­di­gung der BewerberInnen über Zuerkennung oder Ablehnung erfolgt an die in unserer Datenbank vorliegende Mailadresse. Bitte überprüfen Sie diese im Onlineservice für Studierende: http://service.uni-ak.ac.at/

Die Vergabe erfolgt nach Maßgabe der durch das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) zugewiesenen Mittel.

Auf die Zuerkennung besteht kein Rechtsanspruch.

Die Bewerbungsfrist für Herbst 2018 ist mit 05. November 2018, 12:00 Uhr mittags abgelaufen. Es können daher keine Bewerbungen mehr eingereicht werden! Die nächste Bewerbungsmöglichkeit ist im Herbst 2019! Im Sommersemester ist generell keine Bewerbung möglich.


Voraussetzungen

  • Antrag der BewerberInnen mit Meldezettel. Der nächste Bewerbungstermin wird zu Beginn des Wintersemestes 2019 verlautbart. Fremdsprachige Meldezettel müssen mit einer deutschen oder englischen Übersetzung vorgelegt werden.
  • Österr. Staatsbürgerschaft, Staatsbürgerschaft aus dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) oder gleichgestellte Studierende gemäß § 4 StudFG. Schweizer BürgerInnen müssen die "Anmeldebescheinigung für EWR-BürgerInnen und SchweizerInnen"   vorlegen.
  • Hervorragende Studienleistungen im vorangegangenen Studienjahr in einem ordentlichen Studium an der Universität für angewandte Kunst Wien. Mindestanzahl ECTS-Punkte: 55.  Notendurchschnitt nicht schlechter als 2,0 bei den zur Beurteilung herangezogenen Prüfungen/Lehrveranstaltungen/wissenschaftlichen Arbeiten. Prüfungen bzw. Lehrveranstaltungen, welche die Beurteilung "mit Erfolg teilgenommen" haben, sowie deren ECTS-Punkte, werden nicht berücksichtigt. Bei Studien mit dreiteiliger Notenskala (A, B, C) werden die Lehrveranstaltungsbeurteilungen wie folgt bewertet: mit ausgezeichnetem Erfolg (A) = sehr gut (1), bestanden (B) = befriedigend (3), nicht bestanden (C) = nicht genügend (5). Bei Lehramtsstudien wird der Prüfungsnachweis von beiden Fächern berücksichtigt.
  • Das Studium oder der Studienabschnitt muss innerhalb der Anspruchsdauer (gesetzlich vorgeschriebene Studienzeit plus ein Toleranzsemester) unter Berücksichtigung allfälliger wichtiger Gründe gemäß § 19 StudFG absolviert werden.
  • Bei Lehramtsstudien (Diplomstudien) hat die Einreichung an der Universität zu erfolgen, die in der gewählten Studienkombination an erster Stelle steht.

Die Antragsformulare und Informationstexte sind bei Frau Reiss in der Studien­abtei­lung erhältlich, sobald der genaue Einreichtermin für Herbst 2019 verlautbart worden ist. Die Stipendienanträge müssen vollständig und fristgerecht zum je­wei­li­gen Einreichtermin abgegeben werden. Unvollständige oder zu spät eingereichte Anträge können nicht berücksichtigt werden.

Die Gleichstellungskriterien (im Sinne des § 4 Studienförderungsgesetz) sind auch im Aushang Ferstel-Trakt, Erdgeschoss (Bereich Stipendien) verlautbart.
Letzte Aktualisierung: 05. November 2018
 

Förderungsstipendien dienen zur Förderung wissenschaftlicher oder künstlerischer Arbeiten von Studierenden ordentlicher Studien. Nicht gefördert werden Lebens­halt­ungs­kos­ten oder Zahlungen des Studienbeitrages sowie die Anschaffung von Hardware. Ein Förderungsstipendium darf für ein Studienjahr EUR 750,- nicht unter­schreiten und EUR 3.600,- nicht überschreiten. Die Verständigung der BewerberInnen über Zuerkennung oder Ablehnung erfolgt an die in unserer Datenbank vorliegende Mailadresse. Bitte überprüfen Sie diese im Online-Service für Studierende: http://service.uni-ak.ac.at/

Auf die Zuerkennung besteht kein Rechtsanspruch.

Die Bewerbungsfrist für Herbst 2018 ist mit 05. November 2018, 12:00 Uhr mittags abgelaufen. Es können daher keine Bewerbungen mehr eingereicht werden! Die nächste Bewerbungsmöglichkeit ist im Frühjahr 2019.

Voraussetzungen

  • Antrag der BewerberInnen mit Meldezettel. Der nächste Bewerbungstermin wird im Frühjahr 2019 verlautbart. Fremdsprachige Meldezettel müssen mit einer deutschen oder englischen Übersetzung vorgelegt werden.
  • Österr. Staatsbürgerschaft, Staatsbürgerschaft aus dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) oder gleichgestellte Studierende gemäß § 4 StudFG. Schweizer BürgerInnen müssen die "Anmeldebescheinigung für EWR-BürgerInnen und SchweizerInnen"   vorlegen.
  • Hervorragende Studienleistungen (mind. 2 ordentlich absolvierte Semester an der ho. Universität). Eine Einreichung ist daher erst im 3. Semester empfehlenswert; ausgenommen davon sind Bewerbungen aus dem Masterstudium TransArts, wenn zuvor das Bachelorstudium TransArts innerhalb der vorgeschriebenen Studienzeit plus ein Toleranzsemester an der "Angewandten" abgeschlossen wurde.
  • Beschreibung (in deutscher Sprache) der künftigen oder in Arbeit befindlichen Projekte mit Kostenaufstellung/Finanzierungsplan der künstlerischen oder wissenschaftlichen Arbeit inkl. dazugehörige Arbeitsproben.
  • Mindestens ein Gutachten einer Universitätsprofessorin/eines Universitätsprofessors  zur Kostenaufstellung und darüber, ob die Arbeit voraussichtlich mit überdurchschnittlichem Erfolg durchgeführt werden wird.
  • Das Studium oder der Studienabschnitt muss innerhalb der Anspruchsdauer (gesetzlich vorgeschriebene Studienzeit plus ein Toleranzsemester) absolviert werden.
  • Nach Abschluss der geförderten Arbeit ist ein genauer Bericht (mit Rechnungen und Arbeitsdokumentation) vorzulegen.
  • Bei Lehramtsstudien (Diplomstudien) hat die Einreichung an der Universität zu erfolgen, die in der gewählten Studienkombination an erster Stelle steht.


Die Stipendienanträge müssen vollständig und fristgerecht zum je­wei­li­gen Einreichtermin abgegeben werden. Unvollständige oder zu spät eingereichte Anträge können nicht berücksichtigt werden. Die Antragsformulare sind in der Studienabteilung erhältlich, sobald der nächste Einreichtermin im Frühjahr 2019 verlautbart worden ist.

Die Gleichstellungskriterien (im Sinne des § 4 Studienförderungsgesetz) sind auch im Aushang Ferstel-Trakt, Erdgeschoss (Bereich Stipendien) verlautbart.